Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

BIE-Logo-Skulptur fertig gestaltet

BielefeldLiebe Unikat
BIE-Logo-Skulptur fertig gestaltet
Die Gestaltung des Rohlings war als Gemeinschaftsprojekt der Behörde angelegt, an der sich alle Beschäftigten beteiligen konnten.
Sonja Rehmert

Am 28.04.2021 nahm Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere die BIE-Logo-Skulptur im Polizeipräsidium entgegen. Aus Sicht der Behördenleiterin durfte die Polizei Bielefeld bei dem stadtweiten Kreativprojekt nicht fehlen: "Ich freue mich über die Skulptur als Bekenntnis der Polizei Bielefeld zur Stadt. Damit verleihen wir der Verbundenheit zu Bielefeld nachhaltig Ausdruck.“

In einem freien Ideenwettbewerb fiel die Wahl unter allen Teilnehmenden im Polizeipräsidium Bielefeld auf eine Kombination aus Vorschlägen von Polizeikommissarin Alyssa Humke, Polizeikommissar Lukas Reker und Kriminalhauptkommissar Thorsten Ruppel.

Entsprechend ihrer Ideen wurde die Skulptur polizeiblau foliert, zwei gegenüberliegende Seiten wurden im Streifenwagendesign gestaltet, auf den anderen gegenüberliegenden Seiten wurden Hashtags sowie der erste Satz des Art. 1 GG aufgebracht und die Oberfläche der Krone erhielt in den Ecken jeweils einen roten „In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110“-Button.

Der Gedanke hinter den Gestaltungsideen von Lukas Reker und Alyssa Humke war, die Skulptur sofort als Polizei-Unikat erkennbar zu machen und über die Hashtags auszudrücken, womit sich die Polizei Bielefeld identifiziert. Die in Handschrift gefertigten Hashtags wurden aus Vorschlägen aller Beschäftigten der Polizei Bielefeld ausgewählt, das mit einem vorangestellten Rautezeichen versehene Schlagwort #sicherinbielefeld steuerte die Behördenleiterin bei.
Mit den Hashtags auf der Skulptur schließt sich der Kreis zum zeitgleich mit der Auslieferung des Rohlings gestarteten Instagram-Auftritt der Polizei Bielefeld, wo die Schlagworte in den behördeneigenen Beiträgen online Verwendung finden. 

Beim Vorschlag von Thorsten Ruppel zum Art. 1 GG ging es darum, den grundlegenden Wert, der das Fundament jeglichen staatlichen Handelns sein soll, auf der Polizei-Skulptur zu verewigen.

Die Skulptur ist im Foyer des Polizeipräsidiums an der Kurt-Schumacher-Straße ausgestellt.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110