Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Warnung vor aktueller Betrugsmasche: Schadsoftware statt Paket

Off
Off
Durch Klick auf einen eingefügten Link lädt sich der Handybesitzer unwissentlich eine Schadsoftware herunter.
Warnung vor aktueller Betrugsmasche: Schadsoftware statt Paket
Bielefeld-Stadtgebiet-

Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche mit gefälschten SMS über Paketbenachrichtigungen, die sich bundesweit verbreitet und aktuell auch in Bielefeld auftritt.
PLZ
33602
Polizei Bielefeld
Hella Christoph

Dabei erhalten die Geschädigten eine oder mehrere SMS auf ihrem Mobiltelefon mit dem Inhalt "Ihr Paket wurde verschickt". Beim anschließenden Klick auf einen vermeintlichen Bestätigungslink mit der Endung "duckdns.org" wird jedoch unerkannt eine Schadsoftware heruntergeladen und auf dem Handy installiert. Diese Schadsoftware leitet unbemerkt sensible Daten weiter, spioniert die Kontaktliste der Opfer aus und versendet anschließend eigenständig SMS mit der Schadsoftware an verschiedene Rufnummern, die zusätzliche Kosten verursachen können.

Mit dieser Betrugsmasche nutzen die Täter den Online-Shopping-Boom aus - schließlich warten viele Personen derzeit tatsächlich auf ein Paket, sodass sie leichter auf die Masche reinfallen und den Link anklicken.

Empfängern einer solchen SMS wird folgendes empfohlen:

   - den Link nicht anklicken
   - falls der Link angeklickt wurde, Mobiltelefon sofort in den Flugmodus schalten
   - Mobilfunkanbieter informieren
   - Drittanbietersperre einrichten 

Bislang ist noch kein Bielefelder auf die SMS reingefallen. Im Schadensfall rät die Polizei eine Strafanzeige zu erstatten.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110