Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vollsperrung der A33 in Fahrtrichtung Brilon aufgehoben

Off
Off
Vollsperrung der A33 in Fahrtrichtung Brilon aufgehoben
Bielefeld / Gütersloh / A33 - Wie berichtet, wurde ein Lkw nach einem Alleinunfall am Montagmorgen, 11.10.2021, auf der A33 aufwändig geborgen. Für die Bergungsarbeit war die Fahrbahn in Fahrtrichtung Brilon von 09:30 Uhr bis 12:40 Uhr voll gesperrt und ist nun wieder frei.
PLZ
33758
Polizei Bielefeld
Fabian Rickel

Meldung vom 11.10.2021, 10:29 Uhr "Bergungsarbeiten - A33 in Fahrtrichtung Brilon gesperrt": https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/5042795

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110