Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vier Jungen an Bahnschienen erwischt

Off
Off
Vier Jungen an Bahnschienen erwischt
Bielefeld / Heepen - Zwei Stadtbahnfahrer beobachteten am Dienstag, 22.06.2021, dass vier Kinder am Schelpmilser Weg Steine auf die Gleise der Stadtbahn legten und übergaben die Jungen der Polizei.
PLZ
33609
Polizei Bielefeld
Sarah Siedschlag

Der Stadtbahnführer der Linie 2 sah um 16:45 Uhr, dass ein Junge einen Stein auf den Schienen ablegte und danach zu einer Gruppe von drei weiteren Jungen lief.

Der Fahrer hielt an, ließ sich jedoch nichts anmerken. Er sprach die Jungen an schlug vor, sie ein Stück mitzunehmen. Das Quartett willigte ein und nahm im vorderen Wagen Platz.

Sobald sich die Türen der Bahn geschlossen hatten, verständigte der Fahrer die Polizei. An der Haltestelle Baumheide, stiegen die Beamten hinzu. Nach Aufforderung blieben drei der Jungen stehen, ein vierter entwischte den Polizisten.

Ein zweiter Fahrer, der die Linie 2 in die entgegengesetzte Richtung fuhr, hatte die Jungen ebenfalls gesehen. Er konnte beobachten, dass zwei der Kinder im Gleisbett standen während ein drittes Schmiere stand. Plötzlich seien sie davon gerannt und ließen mehrere Steine zurück.

Die Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren wurden kindgerecht zu dem Vorfall befragt und im Anschluss den Eltern übergeben.

Nun ist zu klären, wer die Steine auf die Schienen gelegt hat und ob die Jungen auch für vorangegangene Taten verantwortlich sind. Gegen sie haben die Beamten Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gestellt.

Vorherige Meldungen:

https://bielefeld.polizei.nrw/presse/unbekannter-taeter-legt-pflasterstein-auf-stadtbahnschienen

https://bielefeld.polizei.nrw/presse/belohnung-fuer-hinweise-auf-stadtbahnentgleisungen-ausgelobt

https://bielefeld.polizei.nrw/presse/erneut-gegenstaende-auf-bahnschienen-abgelegt

https://bielefeld.polizei.nrw/presse/wiederholt-steine-auf-stadtbahngleise-abgelegt

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110