Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Unfallverursacher ohne Führerschein droht Unfallgegner

Off
Off
Unfallverursacher ohne Führerschein droht Unfallgegner
Bielefeld- Brake-

Nach einem Auffahrunfall drohte der Unfallverursacher am Mittwochnachmittag, 11.05.2022, dem Unfallgegner. Er gestand, keinen Führerschein zu besitzen und flüchtete.
PLZ
33729
Polizei Bielefeld
Hella Christoph

Ein 57-Jähriger aus Rödinghausen fuhr gegen 16:15 Uhr mit seinem Ford Fiesta die Herforder Straße in Richtung stadtauswärts und musste in Höhe der Mehlstraße verkehrsbedingt bremsen. Der hinter ihm fahrende Fahrer eines Mercedes SUV mit Mindener Kennzeichen bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Ford auf. Beide Unfallbeteiligte fuhren rechts ran und stiegen aus. Der Fahrer des Mercedes äußerte im folgenden Gespräch, keinen Führerschein zu besitzen. Als er bemerkte, dass der 57-Jährige sein Handy nahm und die Polizei informierte, droht der SUV-Fahrer ihn zu schlagen. Während der 57-Jährige Fotos von Fahrzeug und Fahrer tätigte, setzte sich der Mann in seinen Mercedes und fuhr davon.

Anhand des abgelesenen Kennzeichens des Flüchtigen recherchierten die eingetroffenen Polizisten einen Tatverdächtigen. Hier handelt es sich um einen 26-jährigen polizeibekannten Bielefelder, der bereits in der Vergangenheit mit dem SUV ohne Führerschein fahrend erwischt worden war.

Zeugenhinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110