Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Unfall mit sechs beteiligten Autos auf der A 2
Bielefeld / Altenhagen / BAB - Am Dienstagmorgen, 06.02.2024, ist eine Autofahrerin bei einem Auffahrunfall zwischen den Anschlussstellen Ostwestfalen Lippe und Bielefeld Ost leicht verletzt worden. Fünf teilweise erheblich beschädigte Pkw wurden durch Abschleppfahrzeuge von der Autobahn geborgen. Bis 09:30 Uhr leiteten Autobahnpolizisten den aufgestauten Fahrzeugverkehr in Richtung Dortmund über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei. Sie schätzten den Stau auf etwa 10 Kilometer und den entstandenen Gesamtschaden auf etwa 69.000 Euro.
PLZ
33719
Polizei Bielefeld
Michael Kötter

Nach den bisher vorliegenden Informationen fuhr ein 26-jähriger Fahrer eines Hyundai i30 aus Bünde gegen 07:30 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen auf das Heck eines Audi A 4. Dieser Wagen eines 54-Jährigen aus Rinteln wurde auf einen Nissan Micra, einer 18-Jährigen aus Enger gedrückt. Der Nissan prallte in Folge des Anstoßes gegen das Heck einer Mercedes C-Klasse. Am Steuer des Mercedes saß eine 45-jährige Bielefelderin.

Auf den Hyundai fuhr im weiteren Verlauf eine 24-jährige Herforderin mit ihrem Renault Megane auf und wurde leicht verletzt. Dabei stieß der Renault auch gegen das Heck einer Mercedes E-Klasse, die auf dem linken Fahrstreifen stand. Den Mercedes steuerte eine 39-Jährige aus Lünen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110