Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Unfall beim Überholen - Angetrunken und unter Drogen

Off
Off
Unfall beim Überholen - Angetrunken und unter Drogen
Bielefeld- Brönninghausen- BAB 2-

Eine angetrunkene PKW-Fahrerin leistete am Freitag, den 20.05.2022, nach einem Verkehrsunfall beim Überholen auf der Autobahn 2 Widerstand.
PLZ
33719
Polizei Bielefeld
Hella Christoph

Gegen 06:15 Uhr befuhr eine 32-Jährige aus Garbsen mit ihrem Hyundai den mittleren Fahrstreifen der A 2 in Richtung Dortmund hinter dem PKW eines 29-jährigen Herforders. Sie wechselte auf den linken Fahrstreifen, überholte den PKW mit geringem Seitenabstand und fuhr vor dem Überholten über den mittleren Fahrsteifen auf den rechten Fahrstreifen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Hyundai, kollidierte mit der Schutzplanke und schleifte mit dem Fahrzeug mehrere Meter an der Planke entlang und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.

Die Polizisten nahmen bei der angetrunkenen 32-Jährigen im Gespräch Alkoholgeruch wahr. Ein Alkohol-Test verlief positiv. Aufgrund ihres Verhaltens entstand bei den Beamten der Verdacht, dass sie Drogen konsumiert hatte. Ein Drogenvortest verlief positiv. Ein Arzt entnahm der 32-Jährigen im Krankenhaus eine Blutprobe.

Bei der Überprüfung der Papiere der Hyundai-Fahrerin auf der Polizeiwache entdeckten die Streifenbeamte Unstimmigkeiten. Als weitere Maßnahmen zu genauen Identifizierung eingeleitet werden sollten, regierte die 32-Jährige unvermittelt unkooperativ. Es entstand ein Gerangel, bei dem zwei Polizisten leichte Verletzungen erlitten. Die Beamten konnten die Frau fesseln und anschließend beruhigen. Nachdem die Identität geklärt war, konnte sie die Wache verlassen.

Die Polizisten leiteten Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Straßenverkehrsgefährdung mit Fahrunsicherheit infolge Alkoholgenuss sowie infolge Genuss anderer berauschender Mittel ein.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110