Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Senior ermittelt Handyräuber - U-Haft
Bielefeld / Mitte - Am Dienstagabend, 20.09.2022, entwendete ein 18-Jähriger das Mobiltelefon eines 75-jährigen Bielefelders im Bereich des Altstädter Kirchplatzes. In der Nacht zu Mittwoch informierte der Beraubte die Polizei, da er den Täter aufgespürt hatte. Der Handyräuber wurde festgenommen und ging in U-Haft.
PLZ
33602
Polizei Bielefeld
Fabian Rickel

Gegen 21:05 Uhr informierte ein 75-jähriger Bielefelder die Polizei darüber, dass er durch einen unbekannten jungen Mann stark angerempelt wurde. Der Unbekannte hatte dabei vermutlich sein Handy aus einer Tasche entwendet. Durch einen Ausfallschritt sei er glücklicherweise nicht gestürzt und konnte den Räuber sofort zur Rede stellen und zumindest dessen vordere Taschen vergeblich abtasten. Der Räuber gab sich zuerst unschuldig, riss sich dann jedoch los und rannte in Richtung Steinstraße weg.

Eine in der Handyhülle befindliche Bankkarte des Bielefelders nutze der Räuber kurz darauf, um Einkäufe zu bezahlen.

Kurz nach Mitternacht informierte das wachsame Opfer die Polizei über die Sichtung des Räubers im Bereich der Stadtbahnhaltestelle "Hauptbahnhof". Dort konnte der 18-Jährige ohne festen Wohnsitz schließlich durch die alarmierten Polizeibeamten festgenommen werden. Die Beute wurde sichergestellt und dem Senioren zurückgegeben.

Am Mittwochnachmittag, den 21.09.2022, wurde der Räuber dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Bielefeld vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110