Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Rucksäcke aus Transporter gestohlen
Bielefeld- Mitte-

Ein Dieb erbeutete am Montag 23.01.2023, aus einem geparkten Fahrzeug zwei Rucksäcke mit Papieren, einem Handy und Geld.
PLZ
33604
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Hella Christoph

Bauarbeiter entluden ihren Sprinter gegen 08:00 Uhr und parkten ihn dann an dem Fahrbahnrand der Hindemithstraße, zwischen der Detmolder Straße und der Lessingstraße. Während ihrer Arbeiten auf der Baustelle öffnete ein Täter den unverschlossen Van und griff sich zwei darin befindliche Rucksäcke samt Inhalt. Mit seiner Beute, einem schwarzen Puma Rucksack und einem grauen Rucksack, flüchtete der Unbekannte.

Um 09:30 Uhr bemerkten die Arbeiter den Diebstahl und erstatteten bei der Polizei eine Strafanzeige.

Die Polizei erinnert: Schließen Sie ihr Fahrzeug auch bei nur kurzer Abwesenheit immer ab! Lassen Sie keine Wertsachen im Fahrzeug liegen, ein Fahrzeug ist kein Tresor.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.derel="nofollow"

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110