Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Radfahrer scheinbar unbelehrbar

Off
Off
Radfahrer scheinbar unbelehrbar
Bielefeld - Mitte - An der Otto-Brenner-Straße verunglückte ein betrunkener Radfahrer am Dienstag, 20.07.2021, allein mit seinem Fahrrad, obwohl ihm Polizisten bereits zuvor das Radfahren untersagt hatten.

PLZ
33607
Polizei Bielefeld
Michael Kötter

Bereits gegen 13:20 Uhr waren Polizeibeamte an die Spindelstraße gerufen worden weil, ein junger Mann herumpöbelte und eine Flasche auf den Gehweg warf, die zerbrach. Dieser Mann entfernte sich mit einem Fahrrad und wurde wenig später als ein 27-jähriger Bielefelder von Polizisten ausfindig gemacht. Bei der Kontrolle an der Oelmühlenstraße verboten sie dem polizeibekannten Mann das Fahrradfahren aufgrund seines erkennbaren Alkoholkonsums.

 

Passanten machten Streifenbeamte gegen 14:00 Uhr an der Otto-Brenner-Straße auf einen gestürzten Radfahrer aufmerksam. Als die Beamten in Höhe der Laubstraße anhielten, wollte der Verunglückte die Örtlichkeit verlassen. Allerdings hielten die Beamten den 27-Jährigen davon ab.

 

 

Bei ihm fanden die Polizisten Anhaltspunkten für einem Alkoholkonsum während er mit seinem Fahrrad unterwegs war. Als die Beamten bei ihm eine Ecstasy-Pille entdeckten, gestand er auch, unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. In einem Bielefelder Krankenhaus entnahm ein Arzt dem 27-Jährigen eine Blutprobe. Die nächsten Stunden musste der Radfahrer im Gewahrsam der Polizei verbringen, damit er ausnüchtern und keine weiteren Straftaten begehen konnte.

 

Rückfragen von Journalisten bitte an:

                                     

Polizeipräsidium Bielefeld      

Leitungsstab / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kurt-Schumacher-Straße 46

33615 Bielefeld

                      

Sonja Rehmert                                   Tel. 0521/545-3020

Stefan Bökenkamp                            Tel. 0521/545-3232

Sarah Siedschlag                               Tel. 0521/545-3021

Michael Kötter                                   Tel. 0521/545-3022

Hella Christoph                                  Tel. 0521/545-3023

Fabian Rickel                                     Tel. 0521/545-3024

Dirk Trümper                                      Tel. 0521/545-3222

Dominik Schröder                              Tel. 0521/545-3195

Caroline Steffen                                 Tel. 0521/545-3026

 

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

 

Außerhalb der Bürodienstzeit:

 

Einsatzleitstelle                                  Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110