Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Radfahrer bei Unfall verletzt - Porsche-Fahrer gesucht

Off
Off
Radfahrer bei Unfall verletzt - Porsche-Fahrer gesucht
Bielefeld- Sieker-

Die Polizei sucht einen Porsche-Fahrer, der am Donnerstag, 21.10.2021, nach einem Unfall mit einem Radfahrer weiterfuhr.
PLZ
33604
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Hella Christoph

Ein 22-jähriger Bielefelder zeigte bei der Polizei an, dass er am Donnerstag gegen 16:00 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Rad- und Gehweg der Oldentruper Straße in Richtung stadtauswärts fuhr. An der Einmündung zur Sperberstraße erkannte er einen auf dem Geh- und Radweg wartenden anthrazit-farbenen Porsche SUV und fuhr vom Geh-und Radweg auf den auf der Fahrbahn befindlichen Radfahrstreifen. Der Porsche-Fahrer fuhr los und aus der Einmündung nach links auf die Oldentruper Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer, der stürzte. Der SUV-Fahrer stieg aus, sprach kurz mit dem Verletzten und fuhr dann weiter, ohne sich um eine Schadensregulierung gekümmert zu haben.

Der Bielefelder schätzte den Fahrer als 55 bis 59 Jahre alt und beschrieb ihn als sportlich schlank. Er trug graue Haare und eine Brille.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat 1 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110