Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Pkw-Fahrer nach Unfallflucht gesucht

Off
Off
Pkw-Fahrer nach Unfallflucht gesucht
Bielefeld / Brackwede - Am Mittwochmorgen, 10.11.2021, stürzte eine Radfahrerin in Folge eines Pkw-Fahrmanövers und verletzte sich leicht. Der unbekannte Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort.
PLZ
33647
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Fabian Rickel

Gegen 08:00 Uhr befuhr eine 27-jährige Radfahrerin aus Bielefeld den Radweg des Stadtrings in Richtung Berliner Straße. Dann bog unmittelbar vor der Bielefelderin ein Pkw nach rechts ab, der aus der untergeordneten Gaswerkstraße kam. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste die 27-Jährige stark ab und stürzte zu Boden.

Die Bielefelderin stand trotz ihres beschädigten Rades und ihrer leichten Verletzungen auf, um dem weiterfahrenden Pkw zu folgen. In Höhe der Westfalenstraße konnte sie den Pkw einholen. Der Fahrer schaute aus dem Fahrzeugfenster und äußerte, dass er sie nicht gesehen hätte. Anschließend wendete er und setzte seine Fahrt in Richtung Gütersloher Straße fort.

Der Pkw-Fahrer wird auf etwa 50 Jahre geschätzt. Er hatte eine Glatze und einen 3-Tage-Bart.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zum Unfall bei dem zuständigen Verkehrskommissariat 1 unter 0521/545-0.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110