Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Opfer entreißt Täter sein Eigentum

Off
Off
Opfer entreißt Täter sein Eigentum
Bielefeld- Mitte-

Am Montagnachmittag, 10.01.2022, überraschte ein Bielefelder den Dieb seines Fahrrads und entriss ihm die Beute. Dem Unbekannten gelang die Flucht.
PLZ
33602
Polizei Bielefeld
Hella Christoph

Ein 19-jähriger Bielefelder stellte sein schwarzes Fahrrad morgens in der Zimmerstraße, in einem Fahrradständer vor einem Einkaufszentrum, ab und sicherte es mit einem Schloss. Gegen 15:30 Uhr trat er aus einem Haus in dem Fußweg zwischen Zimmerstraße und Feilenstraße und bemerkte einen Unbekannten, der sein schwarzes Fahrrad schob.

Der Bielefelder hielt sein Herrenrad fest und gab sich dem Unbekannten als Eigentümer des Rades zu erkennen. Der Dieb bot ihm an, das Fahrrad für 40 Euro zu kaufen. Der 19-Jährige wiederholte, dass es bereits sein Eigentum sei und versuchte es dem Fremden zu entreißen. Dieser trat nach dem Bielefelder und stieß das Rad in dessen Richtung. Unvermittelt trat eine Frau dazwischen und verschwand mit dem Täter ohne Fahrrad in Richtung Feilenstraße.

Der Bielefelder beschrieb den südländisch aussehenden Tatverdächtigen als 25 bis 30 Jahre alt. Der Mann mit den schwarzen Haaren trug ein graues Basecap mit Logo an der Stirnseite, eine dunkle Winterjacke und eine dunkle Jogginghose.

Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110