Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Jugendliche schlagen mit Hockeyschläger zu

Off
Off
Jugendliche schlagen mit Hockeyschläger zu
Bielefeld -Heepen-

Mehrere jugendliche Täter schlugen am Samstag, 01.05.2021, gemeinsam auf einen Mann an der Hillegosser Straße/ Hassebrock ein. Ein Hockeyschläger ging dabei zu Bruch.
PLZ
33719
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Hella Christoph

Ein 57-jähriger Bielefelder befand sich gegen 17:40 Uhr auf dem Weg zu der Bushaltestelle an der Hillegosser Straße/ Hassebrock. Unvermittelt liefen mehrere Jugendliche von hinter auf den Mann zu und schlugen auf ihn ein. Einer der Täter nutzte dabei einen Hockeyschläger, der nach einigen Schlägen zu Bruch ging. Die Gruppe flüchtete in Richtung Am Teigelhof. Ein Zeuge lief hinterher, musste die Verfolgung der Schläger in der Straße Am Teigelhof aufgeben, da er sie aus den Augen verlor. Ein Rettungswagen versorgte die Verletzungen des Opfers und brachte ihn ins Krankenhaus.

Bei den flüchtigen Tätern soll es sich um sechs bis sieben Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren handeln.

Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 15 unter 0521-545-0 zu wenden.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110