Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Innenstadt: Zahlreiche Pkw aufgebrochen
In Bielefeld Mitte wurden seit Anfang Februar nach dem derzeitigen Kenntnisstand 33 Pkw von unbekannten Tätern aufgebrochen, um Wertsachen zu entwenden. Ob die Taten zusammenhängen ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen. In zwei Fällen konnte ein Dieb beschrieben werden. Die Polizei sucht Zeugen.
PLZ
33605
Polizei Bielefeld
Fabian Rickel

Am Montagmorgen, 05.02.2024, wurde ein unbekannter Dieb noch an einem aufgebrochenen VW Multivan an der Herforder Straße erwischt. Die Person flüchtete in Richtung des Kreuzungsbereichs der Herforder Straße und der Walther-Rathenau-Straße. Die Tatzeit liegt zwischen 06:10 Uhr und 06:20 Uhr.

Der oder die Diebin soll etwa 30 Jahre alt sein und ein südländisches Erscheinungsbild haben. Die Person trug eine hellbraune Lederjacke, eine dunkle Hose und eine Mütze. Zudem führte sie einen Rucksack mit sich.

Am Dienstag, 06.02.2024, entwendete eine unbekannte Person aus einem VW Sharan Kleidungsstücke und ein Portemonnaie. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz an der Herforder Straße im Bereich zwischen der Walther-Rathenau-Straße und der August-Bebel-Straße. Der Tatzeitraum liegt zwischen 16:00 Uhr und 21:00 Uhr.

Eine tatverdächtige Person wurde wie folgt beschrieben: Sie soll schlank sein und kurze dunkle Haare haben. Sie trug eine helle Mütze, eine schwarze Weste in Übergröße, eine pinke Leggins und pinke Sportschuhe.

In der Nacht von Donnerstag, 01.02.2024, auf Freitag, 02.02.2024, wurden nachfolgende Fahrzeuge aufgebrochen:

In der Zeit zwischen 20:20 Uhr und 08:00 Uhr wurde eine Scheibe einer Mercedes G-Klasse in der Goldstraße zerstört und der Innenraum anschließend durchwühlt. Es wurden ein Notebook und Kopfhörer entwendet.

Zwischen 16:00 Uhr und 05:30 Uhr wurde eine Seitenscheibe eines Ford Galaxy eingeschlagen, der in der Walther-Rathenau-Straße abgestellt war. Es wurde ein Rucksack entwendet. Der Tatzeitraum für eine Mercedes E-Klasse, die in derselben Straße geparkt stand, liegt zwischen 19:40 Uhr und 07:00 Uhr. Es wurde nichts entwendet.

Am Freitag, 02.02.2024, wurde zudem in der Zeit von 05:30 Uhr und 12:00 Uhr eine Scheibe eines BMW 218i eingeschlagen, der in der Feilenstraße geparkt stand. Es wurde ein geringer Geldbetrag entwendet.

In der Nacht von Freitag, 02.02.2024, auf Samstag, 03.02.2024, wurden zudem folgende Fahrzeuge aufgebrochen:

Ein Chevrolet Trax, der in der Körnerstraße stand, wurde aufgebrochen und durchwühlt. Endwendet wurde nichts. Die Tatzeit liegt zwischen 17:00 Uhr und 09:00 Uhr.

In der Buddestraße wurde zwischen 17:00 Uhr und 10:00 Uhr ein Ford Grand C-Max ebenfalls aufgebrochen und durchwühlt. Auch hier wurde nichts entwendet.

Zwischen 20:30 Uhr und 10:40 Uhr wurde eine Scheibe eines Opel Mokka eingeschlagen, der in einem Parkhaus an der Nahariyastraße stand. Es wurden ein Selfie-Stick, eine Powerbank, zwei Ladekabel und ein geringer Geldbetrag entwendet.

Zwischen 20:40 Uhr und 09:05 Uhr wurde ein Rucksack aus einem Suzuki Swift entwendet, der in der Renteistraße geparkt stand.

Am Samstagabend, 03.02.2024, zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr wurden aus einem Audi Q3 der in einem Parkhaus an der Feilenstraße stand, zwei Sonnenbrillen aus der Mittelkonsole entwendet.

In der Nacht von Samstag, 03.02.2024, auf Sonntag, 04.02.2024, wurden folgende Fahrzeuge aufgebrochen:

Zwischen 19:00 Uhr und 01:30 Uhr wurde aus einem VW Golf am Niederwall ein geringer Geldbetrag entwendet.

Aus einem Mercedes E 300, der in einem Parkhaus in der Feilenstraße stand, wurden zwischen 21:30 Uhr und 02:50 Uhr eine Sonnenbrille und ein Portemonnaie entwendet.

In der Nacht von Sonntag, 04.02.2024, auf Montag, 05.02.2024, wurden folgende Fahrzeuge aufgebrochen:

Ein Paket mit Kleidung wurde zwischen 12:00 Uhr und 04:00 Uhr aus einem Fiat 500 entwendet, der in der Friedenstraße stand.

Im Zeitraum von 15:00 Uhr und 07:20 Uhr wurde eine Scheibe eines Daimler E 200 eingeschlagen, der in der August-Bebel-Straße stand. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wurde nichts entwendet.

In der Zeit von 18:00 Uhr und 08:00 Uhr wurde eine Seitenscheibe eines Renault Clio eingeschlagen, der in der Herforder Straße, in Höhe der Walther-Rathenau-Straße, stand. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wurde nichts entwendet.

Zwischen 18:30 Uhr und 07:30 Uhr wurde eine Scheibe eines Nissan Micra eingeschlagen, der in der Ritterstraße stand. Es wurde der Fahrzeugschein entwendet.

Ein Tablet wurde zwischen 18:30 Uhr und 08:05 Uhr aus einem VW Tiguan gestohlen, der in der Niedernstraße stand.

Aus einem aufgebrochenen Audi A4 in der Brandenburger Straße wurde nichts entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen 21:00 Uhr und 07:25 Uhr.

Zwischen Mitternacht und 08:00 Uhr wurde zudem ein Audi Q5 und ein VW Polo in der Herforder Straße, in Höhe der Walther-Rathenau-Straße aufgebrochen. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wurde nichts entwendet.

Gegen 06:10 Uhr wurden zudem Spuren eines versuchten Aufbruchs an einem BMW X3 in einem Parkhaus am Willy-Brandt-Platz gemeldet.

In der Nacht von Montag, 05.02.2024, auf Dienstag, 06.02.2024, wurden folgende Fahrzeuge aufgebrochen:

Zwischen 16:30 Uhr und 09:15 Uhr wurde eine Seitenscheibe eines VW Tiguan eingeschlagen, der in der Goldstraße stand. Es wurden eine Tankkarte und zwei Sonnenbrillen entwendet.

Eine Armbanduhr wurde aus einem Peugeot 207 gestohlen, der in der Straße am Lehmstich stand. Die Tatzeit liegt zwischen 22:00 Uhr und 08:30 Uhr.

In der Josefstraße wurde zwischen 22:45 Uhr und 07:35 Uhr ein Suzuki Swift aufgebrochen und nach Wertsachen durchsucht. Es wurden ein Rucksack, ein Laptop und eine Geldbörse entwendet. Zudem wurden drei weitere Fahrzeuge, ein Audi A4, ein Mercedes E 280 und ein Golf Plus aufgebrochen und durchsucht.

Am Dienstag, 06.02.2024, wurde zudem drei Fahrzeuge aufgebrochen:

Zwischen 06:30 Uhr und 14:00 Uhr wurde ein Mercedes C 180 in der Bahnhofstraße aufgebrochen. Aus dem Innenraum wurde ein geringer Geldbetrag entwendet.

Zudem wurde die Seitenscheibe eines VW up! Zwischen 15:00 Uhr und 19:00 Uhr eingeschlagen. Das Fahrzeug stand in der Ernst-Rein-Straße. Es wurde eine Umhängetasche mit Frisör-Utensilien gestohlen.

Des Weiteren wurden folgende Aufbrüche mit einem längeren Tatzeitraum gemeldet:

Zwischen 12:00 Uhr am Donnerstag, 01.02.2024, und 02:15 Uhr am Samstag, 03.02.2024, wurde ein Mercedes GLA in der Nahariyastraße aufgebrochen und durchwühlt. Es wurde nichts entwendet.

Im Zeitraum von 21:25 Uhr am Freitag, 26.01.2024, und 01:00 Uhr am Sonntag, 04.02.2024, wurde eine Scheibe eines Renault Zoe eingeschlagen, der in der Nahariyastraße stand. Es wurde ein geringer Geldbetrag entwendet.

Zwischen 23:00 Uhr am Freitag, 02.02.2024, und 18:00 Uhr am Sonntag, 04.02.2024, erlangten Diebe Zugriff auf den Innenraum eines VW Golf, der in der Ernst-Rein-Straße geparkt stand. Eine entwendete Abdeckung des Handschuhfachs konnte im Nahbereich aufgefunden werden.

Ein Corolla wurde in der Waldemarstraße aufgebrochen und durchwühlt. Es wurde nichts entwendet. Der Tatzeitraum liegt zwischen 15:30 Uhr am Samstag, 03.02.2024 und 07:30 Uhr am Montag, 05.02.2024.

In diesem Zusammenhang erinnert die Polizei daran, dass Wertsachen generell nicht in einem Fahrzeug zurückgelassen werden sollten. Diebe sollten keine Tatanreize erhalten, indem sie beim Blick in ein Fahrzeug, Portemonnaies, Taschen oder beispielsweise hochwertige Elektronik erblicken. Es gilt die Aussage: "Ein Pkw ist kein Tresor".

Zudem möchte die Polizei sensibilisieren: Sollten Sie eine verdächtige Person bemerken, die sich an fremden Fahrzeugen aufhält oder sollten Sie verdächtige Geräusche, wie das Klirren von Glas, hören, dann rufen sie die Polizei an.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zu den Tatgeschehen beim Kriminalkommissariat 13 unter der 0521/545-0.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Katja Küster (KK), Tel. 0521/545-3195
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026
Lukas Reker (LR), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: %20pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de (pressestelle[dot]bielefeld[at]polizei[dot]nrw[dot]de)
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110