Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Handy-Dieb geht in Untersuchungshaft

Off
Off
Handy-Dieb geht in Untersuchungshaft
Bielefeld-Schildesche-

Nach einem misslungenen Handy-Diebstahl am Dienstag, 12.10.2021, ging der Dieb in Haft.
PLZ
33611
Polizei Bielefeld
Hella Christoph

Der Ladendetektiv eines Elektrofachmarktes an der Engersche Straße deutete das auffällige Verhalten eines vermeintlichen Kunden richtig. Er beobachtete um 14:45 Uhr, wie der Mann ein Smartphone aus der Auslage nahm, in seine Tasche verstaute und den Laden verließ. Vor dem Geschäft sprach der Detektiv den Dieb an, der sich geständig zeigte.

Den Streifenbeamten gegenüber erklärte der polizeibekannte 26-Jährige, dass er ein neues Handy benötige und kein Geld habe, um es sich zu kaufen. Die Polizisten nahmen den Ladendieb vorläufig fest. Nach der Vorführung beim Haftrichter sitzt der Wohnungslose jetzt in Untersuchungshaft.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110