Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: Ermittlungen nach versuchtem Tötungsdelikt in Herford
Bielefeld- Herford-

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 22.11.2022, kam es kurz nach Mitternacht in einem Mehrfamilienhaus in der Rennstraße zum Einsatz eines Messers, infolge dessen ein 28-jähriger Mann verletzt wurde. Die Polizei Bielefeld hat die Mordkommission "Renn" unter Leitung von Kriminaloberkommissar Rawe eingerichtet und die Ermittlungen zusammen mit Kriminalbeamten der Polizei Herford aufgenommen.
PLZ
32052
Polizei Bielefeld
Hella Christoph

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 22.11.2022, kam es kurz nach Mitternacht in einem Mehrfamilienhaus in der Rennstraße zum Einsatz eines Messers, infolge dessen ein 28-jähriger Mann verletzt wurde. Die Polizei Bielefeld hat die Mordkommission "Renn" unter Leitung von Kriminaloberkommissar Rawe eingerichtet und die Ermittlungen zusammen mit Kriminalbeamten der Polizei Herford aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen habe die Polizei Herford in dem Wohnhaus zuvor einen Einsatz wegen Ruhestörung erhalten, eine solche bei Eintreffen jedoch nicht mehr wahrnehmen können. Noch bevor die Polizeibeamten den Einsatzort verlassen hätten, hätten sie aus dem Obergeschoss Schreie vernommen und das Haus erneut betreten. Dabei seien sie auf einen 41-Jährigen und einen 46-Jährigen getroffen, von denen einer ein Messer bei sich geführt habe. Beide wurden zunächst vorläufig festgenommen, der 41-Jährige später jedoch mangels dringenden Tatverdachts wieder entlassen. Der 46-Jährige wurde heute der Haftrichterin des Amtsgerichts Bielefeld vorgeführt, die anschließend gegen den Mann einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erließ.

Der 28-jährige Verletzte wurde nach der Tat mit einen Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr bestehe derzeit nicht.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110