Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und des Polizeipräsidiums Bielefeld zu: Verstorbener Mann aufgefunden

Off
Off
Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und des Polizeipräsidiums Bielefeld zu: Verstorbener Mann aufgefunden
Bielefeld / Warburg - Am Sonntagnachmittag, 28.11.2021, wurde ein lebloser Mann auf einem Feld in der Nähe von Warburg aufgefunden. Da die Identität und die Umstände des Todes nicht hinreichend geklärt sind, nahm die Mordkommission "Feld" des Polizeipräsidiums Bielefeld unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Tobias Beuscher die Ermittlungen auf.
PLZ
34414
Polizei Bielefeld
Fabian Rickel

Spaziergänger meldeten gegen 14:30 Uhr der Leitstelle der Polizei Höxter eine leblose Person zwischen dem Stadtteil Ossendorf und dem Zentrum von Warburg. Bei dem Fundort des verstorbenen Mannes handelt es sich um eine landwirtschaftliche Fläche im Bereich der Bundesstraße 7, der Bundesstraße 252 und der Diemel.

Die Identitätsfeststellung und die Todesumstände sind Bestandteil der laufenden Ermittlungen. Am heutigen Nachmittag findet eine Obduktion des Leichnams statt.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zu vermissten Personen oder verdächtigen Beobachtungen bei der Mordkommission "Feld" unter 0521/545-0.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110