Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Fremdes Auto zum Verkauf angeboten - Polizeieinsatz mit Festnahme

Off
Festnahme2
Fremdes Auto zum Verkauf angeboten - Polizeieinsatz mit Festnahme
Beamte des Kommissariats für Betrugsdelikte haben in einem gezielten Einsatz am Dienstag, 06.10.2020, zwei Männer in Brackwede vorläufig festgenommen. Dem Haupttäter wird vorgeworfen, ein Leihfahrzeug zum Kauf angeboten zu haben. Der 35-jährige Tatverdächtige trat im Anschluss an die Ermittlungen die Haft an.
Polizei Bielefeld
Michael Kötter

Der 35-jährige Bielefelder hatte einen Mercedes der C-Klasse bei einer Leihfirma angemietet. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein hochpreisiges Cabriolet der aktuellen Baureihe. Noch während des laufenden Mietvertrags bot er das Auto in einem Internet-Verkaufsportal zum Verkauf an.

Als der Mercedes tatsächlich am Dienstag in Bielefeld verkauft werden sollte, schlugen die Ermittler des Betrugs-Kommissariats zu. Sie waren auf das Kaufangebot aufmerksam geworden und hatten erste Ermittlungen angestellt.

Für die Kaufabwicklung hatte sich der 35-Jährige mit einem Interessenten in Bielefeld verabredet. Dabei überraschten die Beamten den Verkäufer, der mit einem Begleiter erschienen war, und den Käufer in einer Nebenstraße des Südring.

Die Kripo Beamten sorgten dafür, dass der Mercedes nicht den Besitzer wechselte und nahmen den Verkäufer und seinen Begleiter vorläufig fest. Das Cabriolet wurde sichergestellt.

Bei den Anschlussermittlungen stellte sich heraus, dass gegen den polizeibekannten 35-Jährigen unter anderem ein Haftbefehl wegen eines bewaffneten Raubüberfalls bestand. Dieser Haftbefehl wurde vollstreckt und der Tatverdächtige trat seinen Weg in die Untersuchungshaft an.

Verdachtsmomente gegen den Bekannten des Verkäufers, als möglicher Mittäter aufgetreten zu sein, liegen den Ermittlern derzeit nicht vor. Der Mann durfte nach seiner Vernehmung das Polizeipräsidium wieder verlassen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0