Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Fotografien aus Schulgebäude verschwunden

Off
Fotografien aus Schulgebäude verschwunden
Bielefeld - Schildesche - An der Sieboldstraße sind am Freitag, 08.01.2021, drei größere Schwarz-Weiß-Fotografien spurlos verschwunden.
PLZ
33611
Polizei Bielefeld
Michael Kötter

Das Verschwinden der gerahmten Fotografien grenzt die Schulleitung zwischen Freitagmorgen und Freitagnachmittag ein. Sie waren im Eingangsbereich des Gebäudes aufgehängt. Bislang sind an dem Schulgebäude keine Aufbruchspuren erkannt worden. Unklar ist, wie der oder die Täter die Bilder abtransportiert haben könnten.

Bei den Fotografien handelt es sich um Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus dem Stadtgebiet Bielefeld. Sie stammen aus der Vorkriegszeit und sind jeweils mit einem goldfarbenen Holzrahmen - in der Größe 100 cm mal 60 cm, versehen. Die Rahmen haben keine Glas Abdeckung.

Die Polizei bittet um Hinweise unter:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de