Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Fahrradunfall in den Morgenstunden - Radfahrer verletzt
Bielefeld / Senne - Ein Radfahrer stieß am Freitagmorgen, den 20.01.2023, beim Überqueren der Friedrichsdorfer Straße mit einem PKW zusammen und wurde leicht verletzt.
PLZ
33659
Polizei Bielefeld
Ricarda Walter

Ein 43-jähriger Bielefelder querte mit seinem Mountainbike gegen 06:30 Uhr die Friedrichsdorfer Straße vom dortigen Geh-/ Radweg in Richtung Nordfeldstraße. Er übersah einen von links kommenden 51-jährigen PKW-Fahrer aus Bielefeld, der in Richtung Windelsbleicher Straße fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer auf die Motorhaube des Seat Leon aufgeladen. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ärztlichen Versorgung in ein Bielefelder Krankenhaus verbracht, welches er nach ambulanter Behandlung mit leichten Verletzungen verlassen konnte.

Fahrrad und PKW wiesen Beschädigungen auf. Die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf circa 3000 Euro.

An der Unfallörtlichkeit ist eine Fußgängerampel vorhanden. Sie war zum Unfallzeitpunkt jedoch nicht in Betrieb.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.derel="nofollow"

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110