Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Fahnenmast vor Parteibüro abgesägt
SI / Bielefeld / Paderborn - Ermittler des Staatsschutzes bitten um Hinweise zu einer Sachbeschädigung an einem Fahnenmast vor einem Büro der Partei "Die Linke" am Freitagmorgen, 29.07.2022.
PLZ
33102
Polizei Bielefeld
Sarah Siedschlag

Ein Anwohner der Ledeburstraße wurde gegen 05:00 Uhr vom Lärm geweckt. Beim Blick aus dem Fenster erkannte er vor dem Parteibüro eine Frau und einen Mann. Der Mann knickte den dortigen Fahnenmast um. Anschließend flüchteten beide Personen.

Daraufhin verständigte der Zeuge umgehend die Polizei und gab an, dass der Mann dunkel gekleidet war und die Frau ein weißes Oberteil getragen habe.

Die eingesetzten Polizeibeamten suchten den Bereich ab, konnten die Personen jedoch nicht mehr ausfindig machen.

Zu der Sachbeschädigung hat der Staatsschutz des Polizeipräsidiums Bielefeld die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zur Tat oder den Tatverdächtigen werden von der Polizei Bielefeld unter 0521 5450 entgegengenommen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110