Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Dritte gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: Schussabgaben in Herford - Tatverdächtiger festgenommen

Off
Off
Dritte gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld: Schussabgaben in Herford - Tatverdächtiger festgenommen
Herford. In der Nacht zum Sonntag, dem 05.06.2022, wurden mehrere Schüsse auf einen Geländewagen im Bereich der Diskothek "Goparc" abgegeben.
PLZ
32051
Polizei Bielefeld
Dominik Schröder

Die Ermittler der Mordkommission "Hermann" konnten einen dringend tatverdächtigen 39-Jährigen identifizieren.

Daraufhin erließ ein Haftrichter des Amtsgerichts Bielefeld einen Untersuchungshaftbefehl.

Dieser konnte von den Beamten der Mordkommission in Herford vollstreckt werden. Der 39-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

Bisher hat sich der Tatverdächtige nicht auf die gegen ihn gerichteten Vorwürfe eingelassen. Die Ermittlungen dauern an.

Weiterhin nimmt die Mordkommission "Hermann" Zeugenhinweise unter der 0521 545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110