Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
PPin mit Böckstiegel
Böckstiegels "Erntefeld von 1927" wieder zurück in der Behörde
Sechs Jahre lang war das im Eigentum der Polizei stehende Gemälde "Erntefeld von 1927" als Leihgabe im Museum Peter August Böckstiegel in Werther zu besichtigen. Mit Ende des Leihvertrags kehrte das Bild des Künstlers Peter August Böckstiegel nun ins Polizeipräsidium Bielefeld zurück.
PLZ
33615
Polizei Bielefeld
Sonja Rehmert

Das Gemälde hat seinen neuen Platz im Büro von Polizeipräsidentin Dr. Sandra Müller-Steinhauer gefunden: "Ich danke dem Museum Peter August Böckstiegel herzlich dafür, dass das Gemälde dort in den letzten Jahren in der ständigen Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und das Interesse vieler Besucherinnen und Besucher auf sich gezogen hat. Dass sich die Polizei Bielefeld mit einem solch wertigen Kunstwerk schmücken kann, freut mich sehr. Ich hoffe, dass das großformatige Bild bei meinen Gästen eine positive und kommunikationsfördernde Wirkung entfaltet und einen nachdrücklichen Eindruck hinterlässt. Ich möchte dieses schöne Gemälde nicht hinter meiner Bürotür verschlossen halten, sondern stelle es gerne weiterhin zur Betrachtung und für Leihgaben an Ausstellungen zur Verfügung. Es sollen sich weiterhin viele Interessierte daran erfreuen."

Das Gemälde ging im August 1962 für 6500,- DM in das Eigentum der Polizei über. Es wurde für das damals neu errichtete Dienstgebäude der ehemaligen Polizeidirektion am Kesselbrink erworben, wo es seinen Platz im Besprechungsraum des Behördenleiters fand. Nach Fertigstellung des neuen Polizeipräsidiums an der Kurt-Schumacher-Straße Anfang der 90er Jahre zog das "Erntefeld" dorthin um. Im Jahr 2004 war das Gemälde Bestandteil einer Ausstellung eines Bielefelder Museums. Der Wert des Kunstwerks lag zu diesem Zeitpunkt nach Schätzung des Museums schon um ein Vielfaches höher als der Anschaffungspreis. Am 20.10.2016 übergab die ehemalige Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere das Gemälde als Leihgabe an den künstlerischen Leiter des Böckstiegel-Museums, bis es Ende Oktober 2022 wieder in die Behörde zurückkehrte.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110