Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bielefelder setzt sich stark angetrunken ans Steuer

Off
Off
Bielefelder setzt sich stark angetrunken ans Steuer
Bielefelder setzt sich stark angetrunken ans Steuer SI / Bielefeld / Schildesche - Eine aufmerksame Zeugin beobachtete, am Samstag, 27.11.2021, einen Mann, der torkelnd in sein Auto stieg und von einem Parkplatz an der Beckhausstraße fuhr.
PLZ
33611
Polizei Bielefeld
Sarah Siedschlag

Die 35-jährige Frau aus Spenge kaufte am Samstagnachmittag in einem Discounter ein. Bereits in dem Geschäft war ihr ein Mann aufgefallen, der sehr stark nach Alkohol roch und mehrere Spirituosen einkaufte.

Als die beiden gegen 14:20 Uhr zeitgleich aus dem Laden kamen, fiel ihm etwas aus dem Einkaufskorb. Beim Aufheben hatte er erhebliche Schwierigkeiten, das Gleichgewicht zu halten. Dann setzte er sich in sein Auto und fuhr vom Parkplatz.

Die 35-Jährige verständigte die Polizei und gab den Beamten das Kennzeichen durch.

Streifenbeamte konnten den Wagen wenig später an der Wohnanschrift des Fahrers ausfindig machen. Der 45-jährige Bielefelder saß noch in seinem Fahrzeug und machte auch auf die Polizisten einen stark alkoholisierten Eindruck.

Daraufhin ordneten die Beamten eine Blutprobe an und untersagten dem Bielefelder die Weiterfahrt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110