Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bewohner und Einbruchschutz vertreiben Täter

Off
Off
Bewohner und Einbruchschutz vertreiben Täter
Bielefeld / Mitte - Ein unbekannter Einbrecher scheiterte in der Nacht von Montag auf Dienstag, 26.10.2021, bei dem Versuch in eine Wohnung einzudringen. Die Polizei sucht Zeugen.
PLZ
33609
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Fabian Rickel

Gegen 04:50 Uhr versuchte sich eine unbekannte Person Zugang zu einer Wohnung in der Eckendorfer Straße, im Bereich zwischen Hallenstraße und An der Pottenau, zu verschaffen. Als der Täter eine Jalousie der Terrassentür hochschob, erkannte er offenbar, dass die Tür mit einem zusätzlichen Einbruchsschutz versehen war. Der Täter ließ von der Tür ab, jedoch noch nicht von der Wohnung.

Bei dem Versuch über Fenster in die Räumlichkeiten zu gelangen, weckte er schließlich einen Bewohner auf. Als dieser, für den Einbrecher unerwartet, hinter einem Fenster auftaucht, ergriff der Täter die Flucht.

Im Rahmen der Fahndung konnte eine dunkel gekleidete Person auf einem Nachbargrundstück festgestellt werden. Der mutmaßliche Täter konnte sich jedoch durch seine Flucht der Festnahme entziehen.

Der Täter ist etwa 170 bis 180 cm groß. Er trug zur Tatzeit ein Cappy, eine Kapuze darüber und eine dunkle Jacke.

Des Weiteren ereignete sich zuvor ein Einbruchsversuch - gegen 04:00 Uhr - in eine Wohnung im Bereich Herforder Straße und Walther-Rathenau-Straße. Der oder die Täter versuchten ebenfalls über ein Fenster Zugang zur Wohnung zu erhalten, nachdem der Rollladen hochgeschoben worden war. Der oder die Täter flüchteten, als sie bemerkten, dass sie einen Bewohner geweckt hatten.

Es ist nicht auszuschließen, dass beide Einbruchsversuche von einem Täter oder einer Tätergruppe verübt worden sind.

Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zu den Tatgeschehen bei dem zuständigen Kriminalkommissariat 16 unter 0521/545-0.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110