Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Beschädigter Transporter gesucht - Unfallverursacherin meldet sich
Bielefeld - Ummeln - Die Ermittler des Verkehrskommissariats 1 suchen Zeugen und den beteiligten Autofahrer, dessen blauer Transporter am Freitag, 13.01.2023, in der Bokelstraße beschädigt worden ist.
PLZ
33649
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Michael Kötter

Eine 37-jährige Gütersloherin parkte mit ihrem grauen VW Passat gegen 14:00 Uhr in Höhe einer Kindertagesstätte hinter einem abgestellten Transporter aus. Beim Ausparken dachte sie, sie wäre eventuell gegen den Bordstein an der Brokelstraße gestoßen und fuhr davon.

Wenig später entdeckte die 37-Jährige Beschädigungen an der Beifahrerseite ihres VW Passats und informierte die Gütersloher Polizei. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf 2.000 Euro. Nach den derzeitigen Erkenntnissen besteht der Verdacht, dass sie gegen den abgestellten Transporter gestoßen sein könnte, der bislang noch nicht ermittelt werden konnte.

Die Polizei bittet um Hinweise:

Polizeipräsidium Bielefeld / Verkehrskommissariat 1 / 0521/545-0

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert, Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp, Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag, Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter, Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph, Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel, Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper, Tel. 0521/545-3222
Caroline Steffen, Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.derel="nofollow"

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110