Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Auseinandersetzung nach Auffahrunfall

Off
Auseinandersetzung nach Auffahrunfall
Bielefeld / Theesen - Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, der sich am Donnerstagabend, 19.11.2020, in Theesen auf der Jöllenbecker Straße ereignete. Bei dem Auffahrunfall schätzten Polizeibeamte den entstandenen Sachschaden auf 5.000 Euro.
PLZ
33739
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten
Michael Kötter

Nach den bisherigen Erkenntnissen soll ein 50-jähriger Bielefelder Autofahrer gegen 18:20 Uhr kurz nach der Einmündung Telgenbrink ohne ersichtlichen Grund eine Vollbremsung vollzogen haben. Auf den stehenden VW Polo fuhr ein 21-jähriger aus Herford Elverdissen mit seinem Opel Vivaro auf.

Direkt nach der Kollision soll der VW-Fahrer ausgestiegen sein, um den Opel-Fahrer aus seinem Kleintransporter zu ziehen. Dabei habe der 50-Jährige den jüngeren Autofahrer ins Gesicht gespuckt und mehrfach beleidigt.

Ein Zeuge, der der Polizei bislang nicht bekannt ist, kam dem Opel-Fahrer zu Hilfe und konnte den 50-Jährigen von seinem Vorhaben abhalten.

Während der Unfallaufnahme machte der VW-Fahrer den Eindruck, dass er unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen gefahren sein könnte. Er selbst gab an, der Fahrer des Opel sei seinem Pkw dicht und mit Lichthube aufgefahren. Nach der Unfallaufnahme begleiteten die Polizisten den 50-Jährigen zu einer Blutentnahme in ein Bielefelder Krankenhaus.

Der unbekannte Zeuge und andere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Bielefeld / Verkehrskommissariat 1 / 0521/545-0

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0