Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Angetrunken und ohne Führerschein Verkehrsunfall verursacht

Off
Off
Angetrunken und ohne Führerschein Verkehrsunfall verursacht
Bielefeld - Stieghorst-

Ein angetrunkener führerscheinloser PKW Fahrer und ein Bielefelder erlitten bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 22.10.2021, Verletzungen.
PLZ
33605
Polizei Bielefeld
Hella Christoph

Ein 43-jähriger Renault-Fahrer aus Polen befuhr um 19:10 Uhr die Detmolder Straße stadtauswärts und beabsichtigte, an der Greifswalder Straße, nach links abzubiegen. Bei dem Abbiegevorgang stieß der Renault Megane mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 48-jährigen Bielefelders, der den linken Fahrstreifen der Detmolder Straße in Richtung Innenstadt befuhr, zusammen. Der Renault-Fahrer erlitt dabei schwere, der Mercedes-Fahrer leichte Verletzungen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8500 Euro. Ein Abschleppwagen transportierte den nicht mehr fahrbereiten Renault ab.

Bei der Unfallaufnahme nahmen die Polizisten bei dem 43-Jährigen Alkoholgeruch wahr. Der Alkoholtest verlief positiv und eine Ärztin entnahm ihm im Krankenhaus eine Blutprobe. Der Renault-Fahrer gab zudem zu, nach einer Trunkenheitsfahrt nicht mehr im Besitz eines Führerscheins zu sein.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110