Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Weihnachtsmarkt 2018

Weihnachtsmarkt 2018
Weihnachtsmarkt 2018
Polizei Bielefeld verstärkt Präsenzstreifen auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt.
Michael Kötter

Ab dem Beginn des Weihnachtsmarkts 2018 ist die Polizei mit uniformierten Beamten dauerhaft in der Bielefelder Innenstadt unterwegs, damit alle Besucher ihren Aufenthalt genießen und sich auf die Weihnachtszeit einstimmen können. Gleichzeitig empfiehlt sie allen Besuchern aufmerksam zu bleiben - denn Witterungseinflüsse, Unfälle, unvorhersehbare Ereignisse, Taschendiebe, Polizei- oder Rettungseinsätze machen nicht vor Weihnachtsmärkten halt.

 

Auch in diesem Jahr stand die Polizei Bielefeld in der Planungsphase des Weihnachtsmarkts als Kooperationspartner für Fragen rund um das Thema Sicherheit mit der Stadt Bielefeld und Bielefeld Marketing in einem engen Austausch.
Ein Ergebnis sind die dauerhaften Präventions- und Präsenzstreifen, die von mehreren Beamten gleichzeitig durchgeführt werden. Die Polizisten werden zunächst in ihrer gewohnten Uniform, ohne zusätzliche Schutzausrüstung oder Bewaffnung, unterwegs sein. Darüber hinaus werden, wie in den vergangenen Jahren auch, zivile Polizeiteams anwesend sein.

 

Der Einsatzleiter für dieses Konzept, Polizeirat Philipp Meiners, betont: „Unsere Präsenzstreifen bedeuten zusätzliche Beamte für den Bielefelder Weihnachtsmarkt. Sie verstärken die ohnehin eingesetzten Beamten der Stadtwache und des Bezirksdienstes. Dabei decken wir die gesamten Öffnungszeiten des Marktes inklusive der Wochenenden ab.“

 

Die Polizei Bielefeld wünscht allen Besuchern des diesjährigen Weihnachtsmarkts einen angenehmen Aufenthalt. Sie rät gleichzeitig zur Aufmerksamkeit, damit beispielsweise Taschendiebe nicht die vorweihnachtliche Stimmung trüben. Sollten Sie etwas Verdächtiges beobachten, Opfer oder Zeuge einer Straftat werden, dann wählen Sie sofort die 110.