Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Technische Fachberatung zum Einbruchschutz

KPO Räume Sicherheitsausstellung
Technische Fachberatung zum Einbruchschutz
Gute Riegel vor Fenstern und Türen führen häufig dazu, dass Täter ihren Einbruchsversuch abbrechen.
Sonja Rehmert

Einbrecher wollen schnell ins Haus einsteigen. Eine gute Sicherung bedeutet Verzögerung und damit ein erhöhtes Risiko für die Täter.

Die Polizei berät gerne, welche Sicherungsmethoden individuell am besten passen.

Jeder Bürger kann zusätzlich auch einen aktiven Beitrag zur Verhinderung von Einbrüchen leisten. Dabei gilt immer: aufmerksam sein! Eine Kultur des Hinsehens und Handelns macht es den Dieben schwer. Wer seine Umgebung und Nachbarschaft im Auge behält, verdächtige Personen oder Geschehnisse wahrnimmt, sollte dies sofort der Polizei via 110 mitteilen. Dieses Verhalten hilft sehr effektiv, den Tätern noch vor der Tat das Spiel zu verderben.

Eines muss jedem klar sein:
Einbrecher steigen nicht nur nachts und zu Urlaubszeiten in Häuser ein. Häufig geschieht dies gerade dann, wenn die Bewohner „nur mal kurz weg“ sind. Die Täter haben es eilig und nutzen jede günstige Gelegenheit.

Verbessern Sie den Einbruchschutz Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung!

Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung durch den Einbau geprüfter und zertifizierter  Sicherungstechnik.

Die Technischen Fachberater der Polizei in Bielefeld im Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz beraten Sie dazu neutral und kostenlos.

Sie können sich in der Ständigen Sicherheitsausstellung beraten lassen. Diese finden Sie in der

Markgrafenstraße 7

33602 Bielefeld

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 08.00 - 16.00 Uhr

Eine vorherige Terminabsprache unter Tel. 0521/ 5837-2555 ist erforderlich !