Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Schnäppchen-Kauf entpuppt sich als wertlos - Warnung vor Betrügern

Haustürgeschäft
Schnäppchen-Kauf entpuppt sich als wertlos - Warnung vor Betrügern
In den letzten Tagen täuschte ein Täter an der Carl-Severing-Straße/ Marienfelder Straße einen Bielefelder. Der Betrüger verkaufte dem Rentner minderwertige Ware für einen überhöhten Preis.
Hella Christoph

Der Rentner ging in der Carl-Severing-Straße mit seinem Hund spazieren. In Höhe der Marienfelder Straße sprach ihn aus einem Auto heraus ein Mann an und gab vor, ein ehemaliger Arbeitskollege zu sein. Der Täter verwickelte den Bielefelder in ein Gespräch und bot ihm zwei Lederjacken und eine Uhr zum Kauf an. Gemeinsam fuhren sie mit dem Wagen zur nahegelegenen Anschrift des Rentners und handelten einen Kaufpreis von mehrere Hundert Euro aus. Nachdem der Betrüger sich mit seinem Fahrzeug entfernt hatte, bemerkte das Opfer, dass es sich bei dem vermeintlichen Schnäppchen um Billig-Ware handelte.

Bei diesen sogenannten "Straßengeschäften" sprechen die Täter gezielt ältere Menschen an und versuchen in dem Gespräch ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Dazu geben sie sich als ehemalige Kollegen oder Bekannte aus und versuchen ihre Ware - oft Lederjacken und Schmuck- unter Vortäuschen z.B. einer finanziellen Notlage, zu verkaufen. Bei der Ware handelt es sich um Imitate oder Billig-Produkte.

Die Polizei erinnert: Lassen Sie sich nicht auf diese unseriösen Geschäfte ein! Gehen Sie nicht auf das Gespräch ein, sondern gehen Sie weiter, versuchen Sie sich das Auto-Kennzeichen zu merken und verständigen Sie die Polizei.