Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizei begleitet "Fridays For Future"- Demonstrationszüge am 13.02.2020

Hundertschaft
Polizei begleitet "Fridays For Future"- Demonstrationszüge am 13.02.2020
Die Polizei wird am Donnerstag, 13.02.2020, an mehreren Demonstrationsstrecken in der Innenstadt präsent sein. Die Versammlungsteilnehmer der Organisation "Fridays For Future Bielefeld" starten unter dem Thema "THEY DON´T REALLY CARE ABOUT US" an vier unterschiedlichen Punkten. Die vier Sternmärsche werden sich am Jahnplatz zu einer Versammlung zusammenschließen. Wenn alle Teilnehmer am Jahnplatz eingetroffen sind, wird der Aufzug gemeinsam über die Herforder Straße starten. Zeitgleich wird ein Fahrrad-Korso den Innenstadtbereich umkreisen.
Michael Kötter

Die Anmelderin der Demonstration erwartet nach einer eigenen Einschätzung etwa 5.000 Versammlungsteilnehmer.

Die Polizei geht von einem friedlichen Verlauf der Versammlung aus. Die Demonstrationszüge werden Auswirkungen auf den öffentlichen Personen-Nahverkehr und alle anderen Verkehrsteilnehmer haben. Im Bereich der vier Sternmärsche und der Versammlungsorte rechnet die Polizei mit Staus, die Einfluss auf die gesamte innerstädtische Verkehrslage nehmen können. Polizeibeamte sind im Einsatz, um den Demonstrationsteilnehmern ihre freie Meinungsäußerung nach dem Grundgesetz und Versammlungsrecht zu ermöglichen. Gleichzeitig versucht die Polizei, dass die Beschränkungen für andere Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich ausfallen.

Die geplanten Streckenverläufe

Nach der bisherigen Planung sollen sich die Teilnehmer gegen 11:00 Uhr an den einzelnen Sammelpunkten treffen und auf den Weg machen.

Der Streckenverlauf der 1. Route:

Ab der Ravensberger Straße, über die Teutoburger Straße, die Hermannstraße und den Niederwall bis zum Jahnplatz.

Der Streckenverlauf der 2. Route:

Ab Kükenshove über die Deckertstraße, den Quellenhofweg, über die Artur-Ladebeck-Straße, den Adenauerplatz und den Oberntorwall bis zum Jahnplatz.

Der Streckenverlauf der 3. Route:

Ab dem Bürgerpark, über die Stapenhorststraße und den Oberntorwall bis zum Jahnplatz.

Der Streckenverlauf der 4. Route:

Ab dem Bahnhofsvorplatz über die Bahnhofstraße bis zum Jahnplatz.

Gegen 11:30 Uhr soll die Auftaktkundgebung am Jahnplatz beginnen. Der gemeinsame Protestzug soll gegen 12:30 Uhr ab dem Jahnplatz über die Herforder Straße führen. Das geplante Ende der Abschlusskundgebung in Höhe der Stadtheider Straße soll gegen 16:00 Uhr sein. Auf dem Rückweg werden die Versammlungsteilnehmer die Herforder Straße in Richtung Innenstadt nutzen. Nach dem jetzigen Informationsstand wird die Herforder Straße ab 17:00 Uhr wieder befahrbar sein.

Die Teilnehmer des Fahrrad-Korsos wollen an der Auftaktkundgebung am Jahnplatz teilnehmen und werden ab 12:30 Uhr die Straßen des "Hufeisens" in der Innenstadt, des Bielefelder Westens und Ostens befahren. Anschließend fahren sie über die Herforder Straße bis zum Ort der Abschlusskundgebung. Während der Begleitung der Fahrraddemo erwartet die Polizei ebenfalls an einigen Straßen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der Streckenverlauf:

Ab dem Jahnplatz über den Niederwall, die Kreuzstraße, die Artur-Ladebeck-Straße, die Elsa-Brändström-Straße, die Mindener Straße, die Jöllenbecker Straße, die Melanchthonstraße, die Stapenhorststraße, die Alfred-Bozi-Straße, die Artur-Ladebeck-Straße, die Kreuzstraße, die Detmolder Straße, die Teutoburger Straße, die Heeper Straße, die Hermann-Delius-Straße, die Wilhelm-Bertelsmann-Straße, weiter auf Borsigstraße, die Walther-Rathenau-Straße, die Herforder Straße bis zur Kreuzung Stadtheider Straße - Am Stadtholz.

Geplante Verkehrssperrungen

Für die Kundgebung am Jahnplatz werden die Zufahrtstraßen zwischen 11:00 bis 13:00 Uhr gesperrt sein.

Weil die Demonstranten über die Herforder Straße bis zur Einmündung Stadtheider Straße gehen werden und in dem Kreuzungsbereich Kundgebungen geplant sind, werden keine Fahrzeuge und Stadtbahnen auf dem Teilbereich der Herforder Straße fahren.

Ab 11:00 Uhr wird die Herforder Straße zwischen den Einmündungen der Feldstraße und Am Stadtholz bereits wegen Aufbauarbeiten gesperrt.

Zwischen 12:30 Uhr und 17:00 Uhr wird die Herdorder Straße zwischen den Einmündungen der Beckhausstraße und der Feldstraße gesperrt.

Der Autoverkehr wird stadteinwärts an der Talbrückenstraße und Am Wellbach, sowie zusätzlich im Bereich der Ziegelstraße abgeleitet.

Stadtauswärts dürfen Autofahrer ab der Walther-Rathenau-Straße und der Beckhausstraße nicht mehr auf der Herforder Straße weiter fahren.

Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr

Die Zeiten für das befristete Einstellen von Bus- und Bahnlinien können von den Sperrzeiten der Polizei für den Individualverkehr abweichen. Das kann bedeuten, dass öffentliche Verkehrsmittel bereits nicht mehr verkehren, während andere Verkehrsteilnehmer noch Strecken befahren dürfen. Die Polizei ist darum bemüht, die Verkehrssperrungen so spät wie möglich und nur so lang wie notwendig einzurichten.

Für die Stadtbahnlinie 2 werden die Verkehrsbetriebe moBiel einen Schienenersatzverkehr, zwischen den Haltestellen "Ziegelstraße" und "Jahnplatz" einrichten. Die moBiel-Mitarbeiter werden am Tag der Demo eigenständig über die zeitweilige Einstellung von betroffenen Bahn- und Buslinien entscheiden.

Die Demonstrationszüge werden auch Auswirkungen auf die Buslinien des Verkehrsbetriebs DB Regio Bus NRW / BVO haben. Die Mitarbeiter des Unternehmens treffen selbständig Entscheidungen, ob einzelne Buslinien zeitlich befristet die Personenbeförderung aussetzen werden.

Die Verkehrsbetriebe moBiel und DB Regio Bus NRW / BVO informieren die Öffentlichkeit separat über mögliche Beeinträchtigungen ihrer Angebote für den öffentlichen Personen-Nahverkehr während der Versammlungsdauer und unter:

www.ostwestfalen-lippe-bus.de

https://www.mobiel.de/aktuelles/neueste-umleitungen/am-132-demonstration-in-bielefeld/