Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Neugierig und energiegeladen - Tequila

Polizei Bielefeld / Stefan Bökenkamp / Dominik Schröder
Neugierig und energiegeladen - Tequila
Wir begrüßen eine neue Kollegin bei uns. Sie hat vier Pfoten, eine kalte Schnauze und strotzt nur so vor Energie.
Stefan Bökenkamp

​Unsere Diensthundeführerstaffel hat mit dem Malinois-Welpen Tequila ein neues tierisches Mitglied aus der landeseigenen Zucht aus Schloß Holte-Stukenbrock bekommen. Der Welpe wurde nach nur acht Wochen an Constanze Komossa übergeben, den sie auf den Namen Tequila taufte. Durch ihren Zwingernamen (Name der Zuchtstätte) trägt die Hündin somit offiziellen den adeligen Namen „Tequila von den Sennequellen". An der Seite von Constanze erobert die junge Hundedame nun ihre neue Umgebung und sorgt überall ordentlich für Aufsehen!

Am Anfang soll sich der Welpe an ihre Hundeführerin als Bezugsperson gewöhnen und im Anschluss auch eine enge Bindung zu allen Familienmitgliedern aufbauen. Constanze trainiert jeden Tag mit Tequila und versucht, sie spielerisch an ihre Umwelt heranzuführen, damit sie später entspannt auf möglichst viele Situationen reagiert. Für die verspielte Hundedame ist das alles ein großes Abenteuer, aber leider gehört aus ihrer Sicht gesehen auch das Erlernen von Gehorsam und Befolgen von Befehlen wie „Sitz", „Platz" oder „Hier" dazu. Bei ihren Trainings und im Alltag kann sie sich einiges von ihrem 5-jährigen Vorbild Django abgucken, der Constanze seit gut vier Jahren zugewiesen und ausgebildeter Sprengstoffspürhund ist.

In ihrer neuen Umgebung zu Hause darf Tequila ihre ersten spannenden Bekanntschaften mit den elektrischen Spielkameraden Namens Staubsauger, Föhn, Mixer und Rasenmäher machen. Nachdem sie ihr näheres Umfeld kennen gelernt hat, geht es raus in die weite Welt. Dort lernt sie den Umgang mit Menschen kennen, findet in den Kindern auf den Spielplätzen neue Fans und besucht andere Tiere auf ihren Ausflügen zum Tierpark Olderdissen. Auf ihrer Erkundungstour werden auch besondere Umgebungen, wie Werkstätten, Baustellen, Örtlichkeiten mit besonderer Höhe oder wackelige Untergründe von ihrer feuchten Nase nicht verschont.   

Mit Beginn der Zahnung wird es für die kleine Hündin dann langsam ernst, wenn Constanze mit ihr in die Schutzdienstausbildung startet. Jetzt wird Tequila an Suchlagen herangeführt und lernt, wie sie einen Straftäter aufspürt, stellt und wenn erforderlich auch beißt.  

Über die Spielzeugsuche mit zunehmender Ablenkung wird die Malinois-Hündin durch ihre Diensthundeführerin auf ihre erste Prüfung mit ca. 12 Monaten vorbereitet. Bei dieser Überprüfung wird festgestellt, ob Tequila sich als Diensthund eignet und im Polizeidienst verbleiben kann.

Sollte Tequila ihre Prüfung auf Eignung und den Gesundheitscheck erfolgreich bestehen, wird sie an ihren neuen Diensthundeführer in unserer Behörde übergeben. Das neue Team kann dann gemeinsam auf die nächste Prüfung hinarbeiten, wo mit ca. 20 Monaten die Prüfung zum DH-E (Diensthund Einsatz) ansteht. Bei erfolgreichem Abschluss wird die Hundedame dann zum „Einsatzfähigen Diensthund" ernannt. Im weiteren Verlauf folgt dann die Spezialisierungen zum Spürhund (Datenträger, Rauschgift oder Sprengstoff).

Wir wünschen dem sechsbeinigen Team viel Spaß und Erfolg für die Ausbildung!