Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Neuer Ansprechpartner im Bezirksdienst Bielefeld Nord

Bezirksdienstbeamter
Neuer Ansprechpartner im Bezirksdienst Bielefeld Nord
Alle Anwohner und Geschäftsleute im Bereich Gellershagen und Bültmannshof können sich ab sofort auf einen neuen Bezirksdienstbeamten mit internationaler Erfahrung freuen. Polizeihauptkommissar Udo Heermann hat den Bezirk von Polizeihauptkommissar Roland Freienstein übernommen, der im Oktober 2018 pensioniert wurde.
Michael Kötter

Udo Heermann ist zwar neu im Bezirksdienst - er ist aber ein erfahrener Polizist, der sich in Bielefeld und insbesondere im Bereich der Polizeiwache Nord seit Jahren bestens auskennt. Derzeit ist er auf der Straße präsent, um in seinem Bezirk bekannt zu werden. Dabei ist er im Wesentlichen zwischen der Voltmannstraße, der Wertherstraße, dem Grünzug Am Wickenkamp, der Drögestraße, Jöllenbecker Straße und der Koblenzer Straße unterwegs.

Polizeihauptkommissar Udo Heermann ist 50 Jahre alt und begann seinen Polizeidienst 1987 in der Polizeischule in Schloß-Holte Stukenbrock. Nach der Ausbildung führte sein Weg über einen Abstecher beim Polizeipräsidium Köln zur Bielefelder Polizei. Seit 1994 fuhr er im Wachdienst über 24 Jahre Streife im Bielefelder Norden.

Seine Streifentätigkeit unterbrach er zweimal für Auslandseinsätze der Polizei NRW. Dabei nahm er 1997 und 1999 an UN Missionen in Bosnien- und Herzegowina und im Kosovo teil.

Polizeihauptkommissar Udo Heermann freut sich auf seinen neuen Bezirk: "Ich möchte Ansprechpartner sein und einen engen Kontakt zu den Bewohnern pflegen - insbesondere zu denen, die sich vielleicht nicht trauen mit der Polizei in Kontakt zu treten. Jeder kann mich ansprechen - dazu bin unterwegs."