Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Mehrere Brände in der Innenstadt - Hinweise erbeten

Brennendes Holz / Feuer
Mehrere Brände in der Innenstadt - Hinweise erbeten
Polizei Bielefeld richtet Ermittlungskommission "Flamme" ein.
Sonja Rehmert

Nach Bränden an der Hermann-Kleinewächter-Straße und an der Wilhelm-Bertelsmann-Straße von Anfang August richtete die Polizei Bielefeld wegen des Verdachts der Brandstiftung die Ermittlungskommission (EK) "Flamme" ein.

Ein Sachverständiger bestätigte den Verdacht der Brandstiftung bei einem Brand eines Carports sowie sechs darin geparkter Fahrzeuge von Sonntag, 04.08.2019, in der Hermann-Kleinewächter-Straße. Gegen 00:36 Uhr hatte ein Anwohner dort den Brand eines PKW gemeldet. Als die Polizei und die Feuerwehr eintrafen, griffen die Flammen bereits auf das Carport und weitere Fahrzeuge über. Es brannten sechs Fahrzeuge, das Carport und ein Teil eines Gebüschs. Außerdem entstand Gebäudeschaden.

Am Donnerstag, 08.08.2019, gegen 22:50 Uhr, bemerkte ein Zeuge, der sich in der Kleingartenanlage Am Stadtholz aufhielt, auf einem nahegelegenen Firmengelände an der Wilhelm-Bertelsmann-Straße einen brennenden LKW. Der Zeuge rief sofort die Feuerwehr. An zwei Anhängern, die zwischen mehreren LKW standen, entstanden durch den Brand Beschädigungen an Reifen und den Laderäumen.

Danach kam es zu weiteren Bränden in der Bielefelder Innenstadt, zu denen die EK "Flamme" mit Hochdruck ermittelt.

Am Samstag, 10.08.2019, gegen 02:53 Uhr, meldete ein Zeuge einen Brand in einem Außenlager eines Baumarktes an der Beckhausstraße. Ihm fielen auch zwei Fahrradfahrer auf, die aus dem Bereich des Baumarktes davonfuhren. Es soll sich dabei um zwei Männer im Alter von circa 30 bis 40 Jahren handeln. Einer trug einen roten Strickpullover und sein Begleiter einen Rucksack auf dem Rücken. Wer kann Hinweise zu den Männern geben?

Am frühen Dienstagmorgen, 13.08.2019, geriet in der Fritz-Reuter-Straße ein PKW Hyundai in Brand. Durch die Flammen entstand an einem in unmittelbarer Nähe geparkten PKW Ford ebenfalls ein Schaden. Wenig später löschte die Feuerwehr eine brennende mobile Toilette auf einer Baustelle an der Meller Straße. In beiden Fällen besteht nach Ansicht der Brandermittler der Verdacht der Brandstiftung.

Gegen 05:23 Uhr am Mittwochmorgen, 14.08.2019, meldete die Feuerwehr der Polizei erneut einen Brand in der Wilhelm-Bertelsmann-Straße. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannten auf dem Firmengelände bereits mehrere Paletten. Die Flammen griffen dabei auch auf das Dach des Firmengebäudes über. Es besteht auch in diesem Fall der Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung.

Die EK "Flamme" wertet intensiv Spuren aus und geht mehreren Zeugenhinweisen nach.

Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise zu den Bränden.
Sollte Ihnen auch im Vorfeld der Brände verdächtiges Verhalten von Personen im Bereich der Tatorte aufgefallen sein, melden Sie sich bitte unter Tel. 0521/ 545-0 bei der EK "Flamme".