Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Jahresbilanz Kriminalität 2016

v.l. Wolfgang Niewald, Dr. Katharina Giere, Sonja Rehmert
Jahresbilanz Kriminalität 2016
Dr. Katharina Giere und Wolfgang Niewald stellten die Jahresbilanz Kriminalität 2016 der Polizei Bielefeld vor.
Sonja Rehmert

Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere und Leitender Kriminaldirektor Wolfgang Niewald (Leiter der Direktion Kriminalität) präsentierten am Montag, 06.03.2017, die Jahresbilanz Kriminalität 2016 für Bielefeld.

Die Anzahl der im Jahr 2016 festgestellten Straftaten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 465 Taten auf 28 494 Fälle an.

 16 564 Fälle konnten geklärt werden, was einer Aufklärungsquote von 58,1% entspricht. Dies ist nach 2013 die zweithöchste Aufklärungsquote seit dem Jahr 2000. Im Jahr 2016 wurden 11 643 Tatverdächtige ermittelt. Das sind 349 mehr als in 2015. Niemals zuvor ermittelte die Polizei Bielefeld mehr Tatverdächtige in einem Jahr.

Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere: "Die Bemühungen der Polizei Bielefeld trugen dazu bei, dass sich der Rückgang der Wohnungseinbrüche nach 2015 auch in 2016 fortsetzte. Die Fallzahlen sanken deutlich um 15,8% von 885 auf 745 Fälle. Die Schwerpunktsetzung der Bielefelder Polizei im Bereich des Wohnungseinbruchs führte zu einer Steigerung der Aufklärungsquote von 14,9% auf 18,1%. Diese ermutigenden Erfolge bestärken uns, in unseren Anstrengungen, die Fallzahlen zu senken und die Aufklärungsquote zu erhöhen, nicht nachzulassen. Die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs bleibt daher weiterhin Schwerpunkt der direktionsübergreifenden polizeilichen Arbeit in Bielefeld."

Bekämpfung von Wohnungseinbruch

Lassen Sie sich von Ihrer Polizei Bielefeld zum Einbruchschutz beraten! Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizei Bielefeld in der Markgrafenstraße berät kostenfrei und neutral. Vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 0521/ 5837-2555.

Übrigens: Mit Hilfe des Einbruchsradars können Sie sich wöchentlich einen Überblick über die Einbrüche in Ihrem Viertel machen. Das Einbruchsradar stellt die Polizei Bielefeld auf der Startseite dieses Internetangebots jeden Montag für die Vorwoche zur Verfügung.

Die Behördenleiterin kündigte an, zur Bekämpfung der Gewalt im öffentlichen Raum auch zukünftig an den Wochenenden mit einem erhöhten Personalaufwand im Einsatz zu sein. Sie betonte, dass die Polizei Bielefeld weiterhin alles daran setzt, dass Bielefeld auch in Zukunft eine der sichersten Großstädte in NRW bleibt und sich die Bielefelderinnen und Bielefelder in ihrer Stadt sicher fühlen.