Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Auslandsverwendung in Frankreich
Europäische Kommissariate - Verwendung im europäischen Ausland
Vielleicht waren Sie im Urlaub in Frankreich oder Spanien und haben sich gewundert, warum dort Polizistinnen und Polizisten aus NRW ihren Dienst versehen. Hier können Sie mehr über das internationale Austauschprogramm erfahren.
Caroline Steffen

Jedes Jahr haben einige Polizistinnen und Polizisten in NRW das Glück, in europäischen Urlaubsregionen eingesetzt zu werden, die bei Deutschen besonders beliebt sind. Mit ihrem Einsatz helfen sie sowohl der lokalen Polizei, als auch den Urlauberinnen und Urlaubern in schwierigen Notsituationen. Möglich macht dies der „Prümer Vertrag“, ein Abkommen zwischen insgesamt elf EU-Mitgliedsstaaten zur Vertiefung der grenzüberschreitenden polizeilichen Zusammenarbeit.

Sprachkundige Polizistinnen und Polizisten, die in NRW im Streifendienst tätig sind, können sich alljährlich für einen Einsatz im Ausland bewerben. Nach dem Bestehen des Auswahlverfahrens werden sie in das jeweilige Land abgeordnet und vor Ort im Streifendienst eingesetzt.

Unsere Kollegin in Mont Saint-Michel, Frankreich

Eine unserer Kolleginnen wird zurzeit in der Normandie in Frankreich eingesetzt und erlebt einen wunderbaren Austausch mit den französischen Kolleginnen und Kollegen der Gendarmerie Nationale. Untergebracht direkt auf dem Klosterberg in Mont Saint-Michel, in einer Unterkunft der Gendarmerie Nationale, ist sie mitten drin im Geschehen. Der Klosterberg ist besonders bei Touristinnen und Touristen sehr beliebt, weswegen die französischen Kolleginnen und Kollegen über internationale und mehrsprachige Unterstützung immer dankbar sind. Im Team erklimmen sie täglich zu Fuß oder per Fahrrad die unzähligen Stufen und Gassen des Berges und bestreifen das außergewöhnliche Einsatzgebiet. Insbesondere bei den sommerlichen Temperaturen in voller Schutzausrüstung eine Herausforderung.

Dabei sind sie für jede/n ansprechbar. So unterschiedlich sind dann auch die Einsätze, von vermissten Kindern bis über Taschendiebstähle, die Kolleginnen und Kollegen sind immer mit vollem Einsatz dabei.

Wir wünschen der Kollegin weiterhin viel Spaß und dass sie bald wieder gesund nach Hause kommt.

Mehr zu dem Thema

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110