Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Gegenstände beschädigen fahrende Stadtbahnen - EK ermittelt Täter

Beschädigte Stadtbahn
Gegenstände beschädigen fahrende Stadtbahnen - EK ermittelt Täter
Die Polizei Bielefeld sucht Zeugen in zwei Fällen, in denen Gegenstände die Seitenscheiben von fahrenden Straßenbahnen beschädigten. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungskommission "StraB" ermittelte in einem Fall ein tatverdächtiges Kind.
Sonja Rehmert

Update 04.12.2018:

Die Recherchen der Kriminalbeamten führten nach Zeugenhinweisen zu einem Tatverdacht gegen ein Kind. Der Junge beschädigte Montagabend, den 26.11.2018, am Niederwall die Seitenscheibe einer fahrenden Straßenbahn. Aus einer Gruppe heraus warf er den Teil eines Nothammers gegen die Stadtbahn. Die Motivation ist unklar. Die Ermittlungen dauern an.

 

 

Am Samstagabend, 24.11.2018, informierten die Bielefelder Verkehrsbetriebe die Polizei gegen 18.30 Uhr darüber, dass eine fahrende Straßenbahn von einem Gegenstand getroffen und dadurch eine Seitenscheibe beschädigt wurde.

Die Polizei nahm an der Haltestelle Graf-von Stauffenberg-Straße die Ermittlungen zu dem Vorfall auf. Nach derzeitigen Erkenntnissen schlug von außen ein bislang unbekannter Gegenstand gegen die Seitenscheibe der fahrenden Straßenbahn. Dadurch entstand in der Scheibe ein kleines Loch und die Scheibe splitterte. Fahrgäste, die sich zu diesem Zeitpunkt in der Bahn befanden, vernahmen einen lauten Knall. Verletzt wurde niemand. In der Bahn konnte kein Gegenstand aufgefunden werden.

Am Montagabend, 26.11.2018, gegen 19.17 Uhr, durchschlug ein unbekannter Gegenstand nahe der Haltestelle Rathaus  zwei Seitenscheiben einer fahrenden Straßenbahn. Fahrgäste wurden nicht verletzt.
Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf. In der Straßenbahn fanden die Ermittler einen länglichen Metallgegenstand. Ob dieser die Beschädigung an den Scheiben verursacht hat, wird derzeit geprüft. Aufgrund des Polizeieinsatzes an der beschädigten Straßenbahn kam es zu deutlichen Einschränkungen des Stadtbahnverkehrs auf allen Linien.

Die Polizei Bielefeld richtete eine sechsköpfige Ermittlungskommission "StraB" unter der Leitung von Kriminalhauptkommissarin Tamara Lüning ein. Beamte der Spurensicherung nahmen umfangreiche Untersuchungen an beiden beschädigten Stadtbahnen vor.

Die Kriminalbeamten beziehen in die Ermittlungen außerdem die Beschädigung einer Fensterscheibe der Feuerwache an der Straße Am Stadtholz von Sonntag, 25.11.2018, ein. Beamte der Feuerwehr stellten gegen 02.30 Uhr an dem Fenster der Küche im 2.Obergeschoss ein kreisrundes Loch an der äußeren Scheibe einer Doppelverglasung fest.

Bislang ist kein Tatzusammenhang aller Taten ersichtlich, jedoch nicht auszuschließen.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise zu den Vorfällen bitte unter Tel. 0521/ 545-0.
Verdächtige Beobachtungen zu möglichen Straftaten melden Sie bitte umgehend an den Notruf 110.